Das Festival-ABC

Eure Fragen, unsere Antworten

Abendkassa | Gibt es noch Tickets an der Abendkassa?

Es schaut stark danach aus, dass Wiesenrock auch heuer wieder ausverkauft sein wird. Falls dieser Glücksfall wider Erwarten nicht eintreten soll, gibt’s Restkarten vor Ort. Wir halten euch hier und auf unserer Facebook-Seite auf dem Laufenden.

Alter | Gibt es ein Mindesalter?

Nein. Bei Wiesenrock sind Groß und Klein, Jung und Alt willkommen. Kinder bis 13 Jahren bezahlen keinen Eintritt. Ausgehzeiten: unter 14 Jahren bis 22 Uhr und von 14 bis 16 bis 1 Uhr. Alle Details rund um den Jugendschutz findet ihr hier.

Anreise | Wie kommen wir zum Wiesenrock?

Alle Infos zur An- und Abreise findet ihr hier.

Bankomat | Wo bekomme ich frischen Flieder?

Der Raiffeisen Club Tirol ist mit einem mobilen Bankomaten direkt am Festival vertreten. Der Stand befindet sich auf der Festivalwiese und ist somit nur für BesucherInnen mit gültigem Ticket zugänglich. Zusätzlich befindet sich in nur 2 Minuten Gehzeit ein weiterer Geldautomat bei der Raiffeisenbank in der Franz-Strickner-Straße 2 (beim Eingang raus und auf der Hauptstraße ca. 150 Meter nach Süden).

Becherpfand | Wieviel und was tun damit?

Für jeden Becher wird 1 Euro Pfand verrechnet. Leere Becher könnt ihr jederzeit an den Bars abgeben oder für beim Stand von Viva con Agua im Innenhof für einen guten Zweck spenden.

Camping | Leider nein

Im Nachbarort Volders gibt es das Schlosscamping in wunderbarer Lage. Von dort zum Festivalgelände sind es ca. 20 Minuten zu Fuß. In Weer, zwei Dörfer weiter nach Osten, findet ihr das Alpencamping. In Wattens selbst freuen sich einige Beherbungsbetriebe auf eure Buchung. Infos dazu bekommt ihr bei der Region Hall-Wattens.“

Film & Fotos | Dürfen wir beim Festival fotografieren oder filmen?

Natürlich könnt ihr für den privaten Gebrauch Fotos machen. Es ist allerdings nicht erlaubt, mit professionellen Spiegelreflexkameras, Kameras mit Wechselobjektiven und Filmkameras zu fotografieren oder zu filmen. Audio- und Videoaufnahmen sind während den Bandauftritten ausnahmslos verboten.

Fundbüro | Wo werden Fundgegenstände abgegeben oder abgeholt?

Beim Festival gefundene Gegenstände können beim Lost&Found-Stand beim Eingang abgegeben und abgeholt werden. Alles, was am Folgetag nicht bis 18 Uhr abgeholt wird, findet bis Jahresende Unterschlupf in unserem Vereinslokal und kann dort nach einer kurzen Nachricht an hi@wiesenrock.at abgeholt werden.

Getränke | Dürfen wir Getränke selber mitbringen?

Wiesenrock bietet eine breite Auswahl an Getränken zu fairen Preisen. Der Barumsatz ist eine unverzichtbare Einnahmequelle für unser gemeinnütziges Festival. Wir bitten euch daher, eigene Getränke daheim zu lassen. Flaschen und Dosen sind auf der Festivalwiese ausnahmslos verboten. Das Sicherheitspersonal ist angewiesen, diese am Eingang abzunehmen. Gratis Trinkwasser bekommt ihr an allen Bars (€ 1 Becherpfand).

Handysaft | Wo gibt’s elektrisches Futter?

Neben dem mobilen Bankomat ist der Raiffeisen Club Tirol auch mit einer Handyladestation samt einer Auswahl an Steckern für die gängigsten Modelle am Festival vertreten. Das Objekt eurer Begierde findet ihr am Vorplatz.

Heimreise | Wann fährt der letzte Bus/Zug?

Alle Infos zur An- und Abreise nach Wattens findet ihr hier.

Kinder | Dürfen Kinder mit aufs Festival?

Wiesenrock ist bekannt für seine familiäre Atmosphäre. Am Vorplatz tummelt sich viel Programm, auch für unsere jungen BesucherInnen ist einiges zum Entdecken dabei. Im Innenhof wird’s mit den Bands schon etwas lauter. Wir bitten Eltern, selbst zu entscheiden, wie viel Lautstärke eurem Kind zuzumuten ist und entsprechend vorzusorgen.

Nachhaltigkeit | Wie nachhaltig ist Wiesenrock?

Seit 2014 wird Wiesenrock als „Green Event Tirol Star” durchgeführt, wurde beim EUREGIO Umweltpreis mit dem 1. Platz ausgezeichnet, mit dem Österreichischen Umweltzeichen zertifiziert und gewann 2016 den Wettbewerb „Nachhaltig gewinnen“ von Green Events Austria in der Kategorie Kulturevents. Weitere Infos zum Green Event Wiesenrock findet ihr hier.

Öffnungszeiten | Von wann bis wann steppt der Bär?

Dorfplatz (Fr 11.8.): 16-23 Uhr | (Sa 12.8.): 12-23 Uhr | Eintritt frei

Festivalhof (Fr 11.8.): 16-23 Uhr | (Sa 12.8.): 15-23 Uhr

(danach Afterparty bis 2 Uhr, Ort wird noch bekanntgegeben)

Parkplätze | Wo gibt es Radl- und Autoparkplätze?

Bitte unterstützt unser Green Concept durch die Anreise mit den Öffis. Unser Mobilitätspartner VVT ist euch dabei gerne mit Fahrplanauskünften behilflich. Für Fahrräder gibt es einen überdachten und beleuchteten Radlstall am Vorplatz. Bleibt euch keine andere Möglichkeit als das Auto, bitten wir euch, Fahrgemeinschaften zu bilden, um unnötige Mehrfahrten zu vermeiden. Die kostenpflichtige Parkgarage am Kirchplatz befindet sich direkt gegenüber des Festivalgeländes.

Presse | Wo finden wir Presseinformationen?

Alle Informationen zum Festival findet ihr hierBesitzt ihr eine Presseakkreditierungen, dürft ihr den Bühnengraben während der ersten drei Liedern jeder Band betreten und dort (ausnahmslos ohne Blitz) Fotos machen.

Rollstuhlfahrer | Gibt es einen Rollstuhlbereich?

Wiesenrock ist barrierefrei und für RollstuhlfahrerInnen kostenlos zugänglich (Begleitperson zahlt Vollpreis). Für RollstuhlfahrerInnen gibt es ein erhöhtes Podest.

Tiere | Darf Wuffi mit aufs Festival?

Größere Veranstaltungen sind für Tiere nicht geeignet – bei lauter Musik, vielen Menschen und wenig Auslauf möchten wir euch ans Herz legen, eure treuen Begleiter auf anderem Wege eine Freude zu bereiten.

Trinkwasser | Gibt es gratis H2O?

Leitungswasser wird am Festivalgelände kostenlos ausgegeben: an den Bars und bei den Ständen von Viva con Agua und MDA basecamp. Wir müssen dafür allerdings 1 Euro Becherpfand kassieren – den bekommt ihr bei der Becherrückgabe aber wieder retour.

Übernachtung | Wo lässt es sich fein schlummern und träumen?

Direkt am Festivalgelände gibt es keine Möglichkeiten zur Übernachtung. Mehrere Unterkünfte in Wattens bieten euch statt Zelt ein Dach über dem Kopf: Hotel Goldener Adler, Pension Clara, Gasthof Neuwirt und Wattener Hof. Alle vier Häuser sind max. 7 Minuten vom Festivalgelände entfernt. Darüber hinaus ist euch der lokale Tourismusverband Region Hall-Wattens ist euch bei der Quartierssuche gerne behilflich.

Veranstalter | Wer steckt hinter Wiesenrock?

Das erste Festival im Jahr 2007 wurde von vier Wattener Burschis veranstaltet. Zwei davon trugen den Funken weiter, der 2009 mit der Gründung des Kulturvereins Grammophon frische Kultur für Wattens auflodern ließ. Seitdem wird Wiesenrock von Grammophon getragen. Beim gemeinnützigen Kulturverein engagieren sich über 40 junge Menschen in rund 10.000 ehrenamtlichen Stunden pro Jahr. Seit 2012 ist zudem der Weekender Club als Co-Veranstalter mit an Bord.

Verpflegung | Was gibt’s zum Schlürfen und Schmausen?

Mit unserem Green Event Wiesenrock legen wir großen Wert auf Umweltfreundlichkeit, Regionalität und soziale Verantwortung. Das zeigt sich besonders beim Essensangebot: Alle Partner kommen aus der Region und bieten Bio und Saisonales sowie – neben Biofleisch – vor allem vegetarische und vegane Köstlichkeiten an. Die Übersicht über das Speisenangebot veröffentlichen wir kurz vor dem Festival. In Sachen Getränke wartet neben dem klassischen Sortiment mit der neuen BioPerle von der Brauerei Schloss Starkenberg, dem Apple Cider von Gusswerk, den nachhaltigen Spirituosen FAIR, auch ein buntes alkoholfreies Sortiment mit Fruby, LemonAid und Vöslauer auf euch.

Zeitplan | Was passiert wann und wo?

Das komplette Festivalprogramm samt Zeitangaben findet ihr hier.

Jetzt Tickets kaufen Jetzt Tickets kaufen

Newsletter